Aktuelles

Köln, 13. Mai 2012

 

 

Am 13. Mai wurden wir Grüne in NRW mit 11,3% wieder in den Landtag gewählt. Von ehemals 23 Abgeordneten, werden nun 29 Abgeordnete in den Landtag nach Düsseldorf entsandt. Auch aus Kölner Sicht konnten wir einen tollen Erfolg verbuchen. So ziehen erneut Andrea Asch, Arndt Klocke und Arif Ünal mit reichlich Rückenwind aus der Domstadt in den Düsseldorfer Landtag ein. Denn in Köln waren wir Grüne stärker als die CDU! In Köln erreichten wir 19,6 % ! Somit konnten wir uns hinter der SPD auf dem 2. Platz festsetzen." Durch den klaren Sieg von uns Grünen und der SPD, setzten die Bürger in NRW ein deutliches Zeichen für eine Fortsetzung der rot-grünen Landesregierung und erteilten somit schwarz-gelb eine klare Absage. Vielen Dank an alle Helferinnen und Helfer für die tolle Unterstützung im Wahlkampf. Ohne Euren unermüdlichen Einsatz, wäre das alles nicht möglich gewesen :)

Jetzt gilt es für die anstehenden Koalitionsverhandlungen mit der SPD alle Kräfte zu bündeln und für NRW eine stabile Regierung zu bilden.


 

 

 

Köln, 08. Mai 2012

 

 

Nachdem wir am Neptunplatz unseren Stand abgebaut haben, ging es dann zur Venloer str. vor die Zentralmoschee der Ditib zu einem weniger erfreulichem Ereignis. Denn die sogenannte "Bürgerbewegung" Pro NRW hatte um 15:00 Uhr eine sog. Antiislamisierungs-Demo vor der genannten Moschee angemeldet. Ein breites Bündnis gegen Rechts bestehend aus Parteien, Migrantenselbstorganisationen, Initiativen, diversen Vereinen, Moscheeverbänden und vielen Kölnerinnen und Kölner stellte sich gegen diese rechtsgesinnte Demo. Am Ende standen ganze 15 Pro NRW´ler in einer Seitenstraße vor der Zentralmoschee, mehr als 500 friedlich agierenden Gegendemonstranten gegenüber.

 

 

Ein klares Signal wurde somit von allen Kölnerinnen und Kölner ausgesendet, dass Rechtsextremismus und Islamfeindlichkeit keinen Platz in Köln und NRW hat.


 

Köln, 08. Mai 2012

 

 

Bei der heutigen Wahlkampftour, ging es nach Ehrenfeld auf den wöchentlichen Markt am Neptunplatz, um den Grünen Direktkandidaten Arndt Klocke für den Wahlbezirk Ehrenfeld & Nippes zu unterstützen. Bei sommerlichen Temperaturen wurden Flyer verteilt, mit Wählern diskutiert und Rezepte ausgetauscht. Das einzige Rezept, um die erfolgreiche Arbeit in NRW fortzusetzen, lautet nämlich rot-GRÜN. Und dies galt es unter das Wählervolk zu bringen.

Viele Marktgänger aber auch Händler mit migrationshintergrund konnten in persönlichen Gesprächen überzeugt werden, spätestens am 13. Mai zur Wahlurne zu gehen. Eine ältere Dame kapitulierte schon, dass Sie bereits morgen in die Türkei fliegt und deswegen nicht wählen könnte. Nachdem Arif diese Dame auch über die Möglichkeit informierte, dass Sie sogar heute noch direkt im ortsansässigen Bezirksamt wählen könne, kehrte diese in der nächsten halben Stunde zurück zum Neptunplatz, um uns mitzuteilen dass Sie soeben 2x für GRÜN gestimmt hätte :))

Die Stimmung war sehr gut und die BürgerInnen uns Grünen sehr posítiv gestimmt. Mit diesem Rückenwind, geht es nun in die letzten 4 Tage bis zur Wahl am 13. Mai.


   

Köln, 01. Mai 2012

 

Zur 1.Mai-Kundgebung versammelten sich in etwa 3.500 Menschen morgens um 11:00 vor dem DGB am Hans-Böckler-Platz, um anschließend durch die Stadtmitte bis zum Heumarkt zu ziehen. Wir Grüne waren ebenso dabei! Rund 10.000 Menschen (lt. Veranstalter) hatten sich am Sonntag bei strahlendem Wetter auf dem Heumarkt zur traditionellen 1.-Mai-Kundgebung des DGB versammelt. Der DGB forderte u.a. einen flächendeckenden gesetzlichen Mindestlohn von nicht unter 8,50 EUR sowie gleichen Lohn für gleiche Arbeit. Die Politik unserer Minderheitsregierung wurde zudem gelobt. Zufrieden zeigte sich der DGB mit der Abschaffung der Studiengebühren, dem Schulkonsens, der Rücknahme des Personalvertretungsgesetzes, das die Mitsprache der Landespersonalvertretungen eingeschränkt hatte, sowie dem Tariftreuegesetz, das am 1. Mai in Kraft trat. Danach dürfen öffentliche Aufträge nur an Firmen vergeben werden, die einen Mindeststundenlohn von 8,62 EUR zahlen und ethische Grundsätze und Umweltstandards einhalten.

 

Grüner Stand mit Kölner DirektkandidatInnen und Grüner Bundestagsabgeordneten Kerstin Müller

 

Die Kundgebung verlief sehr festlich und es bot sich wiederum die Möglichkeit mit vielen Menschen zu diskutieren und auf die anstehenden Landtagswahlen am 13. Mai aufmerksam zu machen. Wir Grüne stehen für mehr soziale Gerechtigkeit, soziale und politische Teilhabe, Chancengleichheit, einen gesetzlichen Mindestlohn, die optimale Förderung unserer Kinder, bessere Studienbedingungen uvm. Weil wir unsere erfolgreiche Arbeit in den letzten 2 Jahren in NRW fortsetzen wollen, würde ich mich freuen wenn Sie für die Grünen stimmen!

 


 


 

Köln, 26. April 2012

 

Liebe Freundinnen und Freunde,

da unsere Seite allem Anschein nach gehacked wurde, konnten wir in der Zwischenzeit die Seite nicht mit Infos füttern. Einen Großteil konnten wir retten, aber leider konnten wir nicht mehr alle Infos aus dem Back-up generieren. Wir hoffen, dass es jetzt ohne weitere Interventionen hier weitergehen kann.

 

Viele Grüße,

Team Arif

 


   

Seite 2 von 6

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 Weiter > Ende >>